September 23rd, 2015 / by dnl
We Are The City – Keep On Dancing (Video)

Das neue Video von We Are The City ist da. Und da steht ein Pferd auf dem Flur da macht ein Pferd mit!

The new We Are The City video is there! And there’s a horse in it!




September 18th, 2015 / by dnl
Say Hi to SR057: Asbjørn – Sunken Ships

Happy Album Release Day, Asbjørn! Hier und heute erscheint das Debütalbum “Sunken Ships” von Asbjørn auf Sinnbus. Digital wie immer überall; die CD in einer limitierten Version in dicker Pappe und mit dickem Booklet. Zur Feier des Tages – das hatten wir lange nicht mehr – gibt es außerdem einen Free Downlaod von “The Criminal” oben drauf.

Asbjørn kommt übrigens im November auf Tour. Zusammen mit La Boum Fatale!

Happy Album Release Day, Asbjørn! Here and now we release Asbjørn’s debut album “Sunken Ships”. Digitally on all those platforms. Plus there is a limited run of CDs in a 4-sided digisleeve with a 16-sided booklet, both on super heavy cardboard. To mark the occasion, here’s a free download of “The Criminal” on top, which we really did not have for while, did we?

Free download: soundcloud.com/sinnbus/the-criminal-radio-edit

Sunken Ships: www.sinnbus.de/sr057

CD via Sinnbus Shop

Audio via iTunes | Bandcamp
Stream via Spotify | Deezer

Asbjørn live:
03.11.2015 – DE – Hamburg – Kleiner Donner
04.11.2015 – DE – Flensburg – Phono
05.11.2015 – DE – Berlin – Berghain Kantine
06.11.2015 – DE – Essen – Hotel Shanghai
08.11.2015 – DE – Köln – Artheater
09.11.2015 – DE – München – Milla
10.11.2015 – CH – Bern – Mahagony Hall
11.11.2015 – CH – Zürich – Exil
12.11.2015 – DE – Nürnberg – Club Stereo

presented by detektor.fm, Intro, nothingbuthopeandpassion




September 18th, 2015 / by dnl
Say Hi to SR059-1: We Are The City – Keep On Dancing

Happy Single Release Day, We Are The City! “Keep On Dancing” wird heute international veröffentlicht. Das Stück ist ein erster Vorstoß in Eigenproduktion und wurde im Hinterzimmer eines Fahrradladens im Osten Vancouvers aufgenommen. Die Single enthält einen hypnotischen, improvisierten Refrain: “Whatever God is, It’s here with me now.” In der Aufnahme hört man wie Text und Melodie das allererste Mal aufgeführt werden. Die visuelle Begleitung passt sich an den Einfallsreichtum des Stücks an.

Happy Single Release Day, We Are The City! “Keep On Dancing” is out today worldwide digitally.
It’s the band’s first venture into self producing and was recorded in the back of a bike shop in East Vancouver. This single features a hypnotic improvised chorus, “Whatever God is, It’s here with me now.” Captured in the recording is the first time the lyric and melody of this chorus were ever performed.

Keep On Dancing: www.sinnbus.de/sr059-1

Audio via iTunes | Bandcamp

Stream via Spotify | Deezer




August 19th, 2015 / by dnl
Say Hi to Asbjørn


Pic: Ezgi Polat

Bitte sagt Hallo zum neuesten Mitglied unserer kleinen Familie: hier ist Asbjørn aus Dänemark. Wir sind ohne Ende aufgregt und freuen uns darauf, in Kürze seine zukunftsweisende Indie-Popmusik zu veröffentlichen. Für einen Überblick empfehlen wir zunächst diese Video-Playlist hier. Mehr dann sehr bald.

Please say hello to the newest member of the Sinnbus family: this is Asbjørn from Denmark. We’re extremely excited to release his forward-looking indie pop music very soon. To get to know his works we recommend watching this nice video playlist. More very soon!

Asbjørn:
www.asbjornmusic.com
www.facebook.com/asbjornmusic

Asbjørn live:
03.11.2015 – DE – Hamburg, Kleiner Donner
04.11.2015 – DE – Flensburg, Phono
05.11.2015 – DE – Berlin, Berghain Kantine
06.11.2015 – DE – Essen, Hotel Shanghai
08.11.2015 – DE – Köln, Artheater
09.11.2015 – DE – München, Milla
10.11.2015 – CH – Bern, Mahagony Hall
11.11.2015 – CH – Zürich, Exil
12.11.2015 – DE – Nürnberg, Club Stereo
14.11.2015 – DE – Dresden, Beatpol
presented by detektor.fm, Intro, nothingbuthopeandpassion
support: La Boum Fatale




August 14th, 2015 / by dnl
Say Hi to SR056-1: La Boum Fatale – Walls

Jippi, endlich neue Musik von La Boum Fatale: “Walls” eröffnet einen ersten Blick auf neues Material des im Winter erscheinenden Debütalbums. “Holygram”, so der Albumtitel, dokumentiert die zurückliegende Entwicklung und zeigt La Boum Fatale kompakter und selbstbewusster, gradliniger und kratziger. Für die erste Single “Walls” konnte außerdem Andreas Bonkowski (Corwood Manual, Siva., I Might Be Wrong) für den Gesang gewonnen werden.

Hmmmm. Es geht wieder los!

Yes, new music by La Boum Fatale: “Walls” opens up a first view on new material from the soon to be released debut album “Holygram”. The album documents the past development and shows La Boum Fatale more solid and self-conscious, straight-lined and rough. For the first single “Walls” it was possible to win Andreas Bonkowski (Corwood Manual, Siva., I Might Be Wrong) for the vocals.

Hmmmm. It’s starting again!

Info: www.sinnbus.de/sr056-1
Purchase: iTunes | Beatport | Bandcamp

La Boum Fatale live:
20.08.2015 – DE – Köln – c/o Pop Festival
22.08.2015 – UK – London – Lost Festival
27.08.2015 – DE – Berlin – DNA Berlin @ Magnet Club
28.08.2015 – DE – Kiekebusch – Artlake Festival
04.09.2015 – DE – Hamburg – Basement Tapes *
10.09.2015 – DE – Berlin – Anita Berber *
03.11.2015 – DE – Hamburg – Kleiner Donner *
04.11.2015 – DE – Flensburg – Phono *
05.11.2015 – DE – Berlin – Berghain Kantine *
06.11.2015 – DE – Essen – Hotel Shanghai *
08.11.2015 – DE – Köln – Artheater *
09.11.2015 – DE – München – Milla *
10.11.2015 – CH – Bern – Mahagony Hall *
11.11.2015 – CH – Zürich – Exil *
12.11.2015 – DE – Nürnberg – Club Stereo *
14.11.2015 – DE – Dresden – Beatpol *
* w/ Asbjørn




July 16th, 2015 / by lrn
“The Trail” – new Miss Kenichi video

Miss Kenichi veröffentlicht “The Trail” als dritte Single ihres aktuellen, gleichnamigen Albums. Mit dem Titelstück wird nun das musikalische und textliche Herzstück des Albums vorgestellt und im September auf einer Tour in Deutschland aufgeführt.

Außerdem wurde ein Video zum Stück gedreht. Dafür war es möglich Irene von Alberti und Frieder Schlaich von der renommierten Filmgalerie 451 zu gewinnen. Beide Regisseur_innen haben durch ihre Arbeiten eine starke Verbindung nach Nordafrika und fanden dort den idealen Ort für eine visuelle Umsetzung. Im Chefchaouen Gebirge, abseits der Ballungszentren, begibt sich Miss Kenichi buchstäblich auf den im Stück beschriebenen, unbekannten Weg. In ruhigen, offenen Bildern folgt die Kamera der Wanderung durch immer einsamer, aber auch immer schöner werdende Landschaft. Bis sich schließlich der Blick in die Weite hinein öffnet. Mehr Infos gibt es hier. Die “The Trail” single EP kann man hier kaufen.

Miss Kenichi releases “The Trail” – the third single of her recent, eponymous album. With the title song the both musically and lyrically core of the album is presented also through a brand new video.

For the video it was even possible to win Irene von Alberti and Frieder Schlaich of renowned Filmgalerie 451 over for the video of “The Trail”. Both directors have a strong connection to North Africa through their work. Especially Morocco where they found the ideal place for a visual realization. In the Chefchaouen mountains, offside the big cities, Hahner literally wends her unknown way that is described in the song. In peaceful, open pictures the camera follows the hike through the more and more lonely yet beautiful landscape. Until finally the view extents. There’s more info here. You can purchase the “The Trail” single EP here.




July 10th, 2015 / by dnl
Say Hi to SR052-3: Miss Kenichi – The Trail (Single)

Mit großer Freude veröffentlichen wir heute Miss Kenichi’s neue Single EP “The Trail”. Darauf zu hören sind ein Edit von “The Trail” und eine tolle Bearbeitung von “Who Are You” durch Alex Stolze.
Happy single release day!
Psst, ziemlich bald kommt noch ein neues Video…

Miss Kenichi’s new single EP “The Trail“ is out now! Including „The Trail (Single Edit)“ and a superb rework of “Who Are You“ by Alex Stolze.
Happy single release day!
Psst, new video coming sooooon.

Purchase / enjoy:
iTunes: smarturl.it/mk_tts
Bandcamp: sinnbus.bandcamp.com/album/the-trail-single
Spotify: open.spotify.com/album/3UllfoeKbA1sDh90hPSGn7

The Trail (Single): www.sinnbus.de/sr052-3




July 7th, 2015 / by lrn
Free office space in Berlin-Wedding available

Wir haben Schreibtischplätze in unserem Haus in Berlin-Wedding zu vermieten (Gerichtstraße Ecke Reinickendorfer Straße, S-Bhf. Wedding).

Der Arbeitsplatz befindet sich in einem Haus mit vielen kreativen Köpfen (Fotografie, Design, Musikproduktion, Musiklabel, Filmproduktion etc.). Zur Mitbenutzung gibt es einen Konferenzraum mit Heimkinoanlage, einen Aufzug sowie Lastenaufzug, große Terrassen, Küche, Toiletten und ein kleines Lager. Die Monatsmiete beträgt 190 Euro (netto) inkl. aller Nebenkosten (Müll, Strom, Gas, Telefon, Internet).

Bei Interesse bitte eine Mail an peter@sinnbus.de senden oder anrufen unter 030-97883577. Für mehr Fotos bitte hier klicken.

We have working spaces with desks to rent in our house in Berlin-Wedding (Gerichtstraße/Reinickendorfer Straße, S-Bhf. Wedding, close to Prenzlauer Berg).

The desks are situated in a house shared by many creatives (photography, design, music production, record label, film production etc.). Included in the rent is the use of a conference room with home cinema equipment, an elevator as well as a freight elevator, big terraces, kitchen, toilets, and a small storage room. And high spirits of course. The rent is 190 Euro (excl. taxes) per month incl. all additional costs such as electricity, gas, waste disposal, telephone, internet.

If you are interested send an e-mail to: peter@sinnbus.de or call 030-97883577. For more pictures click here.




June 26th, 2015 / by dnl
Say Hi to SR051-5: Hundreds – Tame The Noise EP

Eine neue EP von Hundreds? Eine neue EP von Hundreds! Die Band kehrt am Ende ihrer langen Touren zum Album “Aftermath” zum Anfang zurück. Mit „Tame The Noise“ zeigt sie ihre Songs in ihrer reinsten Form ohne großes Elektronikspektakel, nur Klavier, Stimme, ein paar Beats

Auf ihrer gleichnamigen Tour im Frühjahr dieses Jahres, auf der Hundreds ihre Musik auf das Wesentliche herunterbrachen und im kleinsten möglichen Set Up auf die Bühne brachten, erfuhr die Band ungeahnt viel überschwengliches Feedback. Darauf hin entschloss sie sich, diese Versionen nachträglich aufzunehmen und zu veröffentlichen. Ursprünglich nur als streng limitierte Vinyl-Version gedacht, freuen wir uns ziemlich doll, die Musik nun zusätzlich digital verfügbar zu machen!


A new Hundreds EP? A new Hundreds EP! After the long tours for their album „Aftermath“ Hundreds come back to the beginning. On „Tame The Noise“ they present their songs in its purest form without a big electro extravaganza. Only piano, voice, a few beats.

The band did a tour of the same name earlier this year, where all their music and set up was reduced to the absolute minimum. The feedback was overwhelming, so Hundreds decided to record these stripped-down versions and release them. Primarily these songs were planned to be out on a strictly limited vinyl edition only. Now that it was completely sold out in only a few days, we are happy to make this music digitally available for a wider audience.

iTunes: smarturl.it/ttn-it
Bandcamp: sinnbus.bandcamp.com/album/tame-the-noise

Info: sinnbus.de/sr051-5




June 15th, 2015 / by lrn
Rubber Tracks unlocks the doors to iconic studios

Das hier ist für all euch Musiker_innen da draußen: Converse setzt sein Projekt Converse Rubber Tracks fort und öffnet die Türen zu den berühmtesten Studios der Welt. Innerhalb von zehn Tagen wird Musiker_innen die einmalige Möglichkeit geboten, in einem der zwölf bekanntesten Studios aufzunehmen. Weltweit haben aufstrebende Künstler_innen, Bands und Musiker_innen ab 18 Jahren und jeden Genres noch bis zum 24. Juni die Chance, sich HIER online zu bewerben.

Folgende Studios sind Teil der Converse Rubber Tracks: Hansa Studio in Berlin, Deutschland; Abbey Road Studios in London, England; Sunset Sound in Los Angeles, Kalifornien; Tuff Gong in Kingston, Jamaika; Greenhouse Studios in Reykjavik, Island; Warehouse Studio in Vancouver, Kanada; Avast! Recording Company in Seattle, Washington; Stankonia in Atlanta, USA; Studios 301 in Sydney, Australien; Toca do Bandido in Rio de Janeiro, Brasilien; das Converse Rubber Tracks Studio in Brooklyn, sowie das Converse Rubber Tracks Studio in Boston.

This goes out to all the musicians out there: Converse announces the global launch of a new Converse Rubber Tracks program that opens the doors to some of the world’s greatest recording studios in music
history. They offer aspiring musicians the opportunity to record original music at 12 landmark studios at no cost. Global registration runs through Wednesday, June 24, and is possible online HERE.

Participating studios are: Abbey Road Studios in London, England; Sunset Sound in Los Angeles, California; Hansa Tonstudio in Berlin, Germany; Tuff Gong in Kingston, Jamaica; Greenhouse Studios in
Reykjavik, Iceland; The Warehouse Studio in Vancouver, Canada; Avast Recording Co. in Seattle, Washington; Stankonia in Atlanta, Georgia; Studios 301 in Sydney, Australia; Toca do Bandido in Rio de Janeiro, Brazil; the original brick-and-mortar Converse Rubber Tracks studio in Brooklyn, New York; and the second permanent Converse Rubber Tracks studio in Boston, Massachusetts.