01. Void
02. Wait
03. The Change It Brings
04. Arm's Length
05. Pace
06. Wandering
07. Half Past Nine
08. Carefully In The Dark
09. The Lake By The Hotel
10. All-Time
11. Refuge

Release: 30.08.2019 (EU)

Close Talker - How Do We Stay Here?

Zeitlosigkeit, Softness, Freundschaft, no ego: Die aus Saskatoon, Kanada stammende Indie-Rockband Close Talker veröffentlicht am 30.08.2019 ihr drittes Album "How Do We Stay Here?"

In vielerlei Hinsicht markiert "How Do We Stay Here?" ein neues Kapitel für Close Talker. Vor allem die Entscheidung, das Album komplett selbst zu produzieren, ermöglichte es der Band, den gesamten Prozess bei sich selbst zu behalten. Will Quiring, Matthew Kopperud und Chris Morien, die drei Mitglieder von Close Talker, konnten sich dabei ganz auf ihre über viele Jahre gewachsene Freundschaft verlassen und einander blind vertrauen, um an einem Album zu arbeiten, dass dauerhaft ist und zeitlos bleibt.

"How Do We Stay Here?" erzählt vom Versuch, mit der Zeit zu ringen. Vom Versuch, aus Erfahrungen zu lernen, vom Versuch, den Durchblick zu behalten, und davon in dieser seltsamen Welt voranzukommen. Und manchmal auch davon, überhaupt nicht voranzukommen; einem Moment lang still zu sitzen und alles einzusaugen, was er zu bieten hat, bevor er zu nichts anderem als einer Erinnerung wird. "Das Album - das sind wir wie wir uns durch die letzten zwei Jahre navigieren, während der guten und schlechten Zeiten, die uns geprägt haben, und wie wir daran festhalten, so lange es geht", so die Band.

Close Talker sind sehr viel souveräner geworden. Mehr als auf ihren früheren Veröffentlichungen, ist dieses Album von Anfang bis zum Ende komplett gedacht. "Wir haben es mit einem bestimmten Ablauf im Kopf geschrieben. Und es ist wirklich dazu gedacht, linear gehört zu werden. Wir hoffen, dass es diejenigen belohnt, die es aufmerksam hören. Und unsere Hoffnung ist, dass es eine Tiefe erreicht, die von Dauer ist."

Die Band näherte sich jedem Song an, indem sie sich radikaler Ehrlichkeit verpflichtete und sich außerdem eine Liste mit 10 Geboten aufstellte, mit der jede Entscheidung gefällt wurde. Einige waren rein praktisch wie: "Beginne mit dem, was du kannst", während andere mehr der Attitüde dienten oder auch ganzheitlich gedacht waren: "Kein Ego". Alles, was die Musik betrifft, hat Vorrang.

"Wenn wir etwas schrieben, dass wir richtig super fanden, aber die jeweils anderen beiden nicht so richtig begeistert waren, dann übersprangen wir jetzt einfach diesen ganzen Deprimiert-sein-Teil und gingen direkt weiter zu einer neuen Idee" berichtet die Band vom Entstehungsprozess.

Close Talker interessieren sich heute mehr denn je für zeitlose Musik - Musik, die die Hörer_innen nicht zwingt, in eine bestimmte Richtung zu denken oder auf eine bestimmte Weise zu fühlen. "Wir hoffen aber, dass ein Gefühl des Innehaltens entsteht, die Möglichkeit, für einen Moment aus allem auszusteigen, und diesen Moment miteinander zu teilen." Und sie fügen hinzu: "Es klingt allzu einfach, aber ich denke, die verbindende Kraft von Musik und die Möglichkeit, zusammen einen Ort zu betreten, an dem man runterkommen und einfach mit sich selbst zufrieden sein kann, das ist es, was wir als Band verfolgen. Und unsere Hoffnung ist, dass das Publikum sich uns anschließt."

Und als Liveband entfalten Close Talker einen berührenden Zauber. "Rückblickend gesehen scheinen wir die Leute vor allem live zu überzeugen. Einfacher als auf irgendeinem anderen Weg. Da wir nur zu dritt sind, müssen wir kreativ sein, um die Songs zum Leben erwecken. Wir alle haben nur so viele Arme und Beine. Und wir wollen nicht zu vorgefertigten Tracks spielen. Irgendwie fühlt sich das nicht gut an. Und außerdem lieben wir es einfach, unsere Instrumente zu spielen!"

"Das beste an den Konzerten ist doch, dass völlig Fremde etwas zusammen erleben und teilen können." fahren sie fort. "Musik ist etwas so universelles. Und sie ist immer noch so aufregend, wie sie es für uns als Band und als Einzelpersonen je war. Das ist Teil der Schönheit der Musik, es ist eine nie endende Suche!"

Close Talker haben mit "Flux" (2015) und "Lens" (2017) bereits zwei Alben veröffentlicht. Die Band tourt unentwegt durch Nordamerika und Europa und gewinnt die Aufmerksamkeit und das Lob von namhaften Stimmen wie NPR, Billboard, Clash, Spin, Q Magazine oder Consequence of Sound. Close Talker werden außerdem beim Saskatchewan Music Awards als "Alternative Artist of The Year" ausgezeichnet. Immer dem Bestreben folgend, sich selbst heraus zu fordern und weiter zu entwickeln, ist die Band in diesem Sommer außerdem in Nordamerika mit 3D - 360 Grad - Silent Headphone - Konzerten auf Tour; die ersten dieser Art. Dabei arbeitet die Band in jeder Stadt mit Visual Artists zusammen und spielt dabei das neue Album in Gänze, während das Publikum einen 3D-Soundmix in Echtzeit genießen kann. Die Hörer_innen befinden sich akustisch mitten in der Band, Instrumente und Stimmen wirbeln um sie herum. Dem Publikum ist es dabei möglich, sich sowohl in einer eindringlichen Klangwelt, als auch in der visuellen Komponente zu verlieren. Und dabei die Musik vor allem als gemeinsames Ereignis zu erleben.

Mit "How Do We Stay Here" werden Close Talker nun ihr bisher stärkstes und selbstbewusstestes Album veröffentlichen. Ein einladendes, ein herzliches Album. Eines, das die Band vor allem auch für sich selbst geschrieben hat, in der Hoffnung, dass die Stücke auch in zehn Jahren die gleiche Kraft und Bedeutung haben werden, wie sie es heute tun. "How Do We Stay Here?" erscheint am 30. August 2019 bei Sinnbus (Europa) und weltweit auf dem band-eigenen Label Slow Weather.

English:

Timelessness, softness, friendship, no ego: Indie Rock trio Close Talker from Saskatoon, Canada will release their third album "How Do We Stay Here?" August 30th, 2019.

In so many ways "How Do We Stay Here?" marks a new chapter for the band. Choosing to self-produce allowed the band to hold this album close to their chest while it developed organically over the course of 2018 at RMS Labs in Regina, SK. Will Quiring, Matthew Kopperud und Chris Morien, the three members of Close Talker, leaned into the trust and foundation built over countless years of friendship to pursue a record that would be sustainable and timeless for them.

"How Do We Stay Here?", in a nutshell, is about trying to wrestle with time. It's about trying to learn from experiences, trying to keep perspective, trying to progress in this weird world, and sometimes trying not to progress at all; to sit in a moment and soak it in for all it has to offer before it becomes nothing more than a memory. "The album is us navigating through the past two years, through both the good times and the bad, and holding on to those times for as long as we're able" says the band.

Close Talker have become much more confident. More than their earlier recordings, "How Do We Stay Here?" is definitely an album - start to finish. "We composed it with a sequence in mind and it is truly meant to be listened to in a linear fashion. We hope that it rewards those who dig in with keen ears. Our hope is that it has a depth that will last."

The band approached each song following a code of instincts and honesty, including a list of 10 commandments by which all decisions were filtered through. Some were practical like: "Start with what you know" while others were more attitude checks or wholistic like: "No ego" All catering to the music coming first.

"If we wrote a guitar part that we were really excited about, but the other two guys didn't feel was a write fit, we just skipped the whole being bummed out phase no and simply moved onward to a new part," tells the band about the songwriting process.

Close Talker, now more than ever, is interested in music that is timeless - music that won't force the listener into feeling a certain way. "However, we do hope to create that feeling of pressing pause on life and just being. And to share this with each other." And they add: "It sounds overly simple, but I think that communal element of music or the ability to enter a space where you can slow your mind and simply enjoy yourself is something that we chase as a band, and our hope is that the audience would join us."

And as a live band, Close Talker unfold a touching magic. "Historically, we seem to win people over by our live show, more than other mediums. Because there are only three of us, we have to be creative in how we bring the songs to life. We all only have so many limbs. We refuse to play to tracks or go that route, in part because we feel it is sort of cheaping out, or perhaps even more so, we just love playing our instruments."

"One of our favourite parts about performing live is the fact that complete strangers can experience and share something", they continue. "There is something universal about music that is really special and hard to put your finger on it. Music is easily as exciting now, as it ever has been for us as a band and as individuals. That is part of the beauty of music, it is a never ending pursuit."

Close Talker have already released two albums already: "Flux" (2015) and "Lens" (2017). The band tours extensivly throughout North America and Europe, and gains the attention and praise of notable publications such as NPR, Billboard, Clash, Spin, Q Magazine, COS etc. Close Talker are also honoured as "Alternative Artist of The Year" at the Saskatchewan Music Awards. Always striving to innovate and establish their own path, Close Talker is also set to premiere North America's first ever 3D - 360 degree Silent Headphone Concert Series. The band collaborates with visual artists in each city and performs their new album, front to back, all to a seated audience wearing headphones. The audience experiences real time 3D mixing, putting each listener in the middle of the band, hearing instruments and voices swirling around them. Collaborating with esteemed galleries and art institutions across Canada, the band is excited for their music to be experienced in an inclusive and multi sensational context. This will allow the audience to lose itself in both the immersive audio and the live visual components. Close Talker is fully pioneering this new genre of live music and is excited to utilize this technology in a meaningful and communal way. 

"How Do We Stay Here?" is the band's strongest and most confident album to date. An inviting, a warm album. It is an album the band wrote for themselves, in hopes that the songs would carry the same meaning in 10 years, as they do today. "How Do We Stay Here?" will be released on August 30, 2019 on Sinnbus in Europe and worldwide on the band's own label Slow Weather.


GET THIS NICE RECORD!

Sinnbus Shop: LP | CD
Stream/Download: smarturl.it/howdowestayhere

MUSIC:

LINKS:

www.closetalker.ca
www.instagram.com/closetalkerband
www.facebook.com/closetalkerband

COVER PICTURE:

How Do We Stay Here - Cover

BAND PICTURE:

Close Talker

Close Talker Pic 01 by Ben Giesbrecht
Close Talker Pic 02 | Close Talker Pic 02 by Nicole Marie.

DATES:

15.10.2019 - DE - Berlin - Intrnt Explrr
17.10.2019 - FR - Paris - Pop Up Du Label
19.10.2019 - DE - Darmstadt - Bedroomdisco
20.10.2019 - DE - Bochum - Jahrhunderthalle/Dampfgebläsehaus
21.10.2019 - DE - Köln - Subway
22.10.2019 - DE - Dortmund - FZW
23.10.2019 - NL - Utrecht - TivoliVredenburg
24.10.2019 - DE - Hamburg - Nochtwache
25.10.2019 - NL - Zwolle - Hedon